Hayden Hall

Das Hayden Hall ist eine sehr vielseitige Einsatzstelle und ist in mehrere Departments unterteilt. Es gibt unter anderem das Health Department, das Income Generation Department, welches sich darum kümmert, Frauen neue Zukunftsperspektiven zu eröffnen, den Burns Club, der sich um mittellose, ältere Menschen kümmert, das Education Department und noch einige mehr.

Schwerpunktmäßig werde ich voraussichtlich viel im „Education Department“ mithelfen (also bspw. im Kindergarten oder der Vorschule)

Das Education Department des Hayden Halls betreut Kinder und Jugendliche, deren Eltern arbeitstätig sind. Ab dem Alter von 9 Monaten haben sie die Möglichkeit ihre Kinder, sechs Tage die Woche, in die Kita des Hayden Halls zu geben, genannt „Créche“, wo sie betreut werden, mit ihnen gespielt wird und Raum zum „Kind sein“ geschaffen wird. Neben den zwei Teezeiten, die hier in Indien wie Frühstück und Abendessen dazugehören, erhalten sie mittags auch immer eine warme Mahlzeit, die meist aus Reis mit Dahl und Ei besteht und in der Küche des Hayden Halls zubereitet wird. Ab dem Alter von zweieinhalb Jahren müssen die Kinder „Créche“ zwar verlassen, sie haben aber die Möglichkeit den Kindergarten „Strive“ zu besuchen, der sich im gleichen Gebäude des Hayden Halls befindet. Im „Strive“ erhalten die Kinder neben Tee und warmem Mittagessen erste Schulungen in Nepali und Englisch. Sie lernen dort das Schreiben des Nepali Alphabets, sowie Grundkenntnisse der englischen Sprache. Bis zum Alter von viereinhalb Jahren können die Kinder dort fünf Tage die Woche betreut werden, danach fangen die meisten an, die Grundschule zu besuchen. Hayden Hall bietet sechs Tage die Woche sogenannte „Evening Studies“ an, in denen Kindern im Alter von 5 – 18 Jahren in kleinen Lerngruppen mit ihren Hausaufgaben geholfen und der Lernstoff für die Examen wiederholt wird. Während der „Evening Studies“ erhalten die Schüler und Schülerinnen ebenfalls Tee und eine warme Mahlzeit.

Ich werde in einem Kloster bei den Cluny Sisters leben. Außerdem fliege ich mit Luis dorthin, der auch in Darjeeling eingesetzt wird. Siehe: